Escort

Koeln-Bonn.de

Ich machs Dir ohne Kondom

Kunden, die häufiger in Köln Escort Damen buchen, haben diesen Satz eventuell schon einmal gehört. Auffallend oft bieten viele Damen im Gewerbe ihre Escort Leistungen ohne Kondom an. Eine Erscheinung, die aber nicht nur in Köln zu bemerken ist, sondern sich in ganz Deutschland niederschlägt.

Dabei geht es nicht so sehr um den Anal- oder Oral-Verkehr, der in der Regel sowieso ohne Kondom im Escort ausgeübt wird. Nur in Bayern ist die Benutzung eines Kondoms gesetzlich vorgeschrieben.

Viel mehr geht es um den eigenen sexuellen Akt, also den Geschlechtsverkehr als solchen. Waren sich im Escort bisher eigentliche alle Parteien darüber einig, dass ein Kondom in den heute unsicheren Zeiten einen Schutz bietet, so hat sich dieser Gedanke beinahe vollkommen aufgelöst. Private Fernsehsender unterstützen dieses neue Lotterleben sogar direkt und indirekt.

überangebot an Escort Damen in Köln

Durch das überangebot an Frauen im Escort Gewerbe, das auch in Köln seit Langem zu beobachten ist, können die Kunden mittlerweile zu einem Teil die Bedingungen diktieren. Früher war es so, dass natürlich viele Kunden im Escort nach Sex ohne Kondom fragten. Die Mädchen sagten in der Regel das dieses möglich sei, aber nur gegen einen Aufpreis, der meistens 10 Mal so hoch lag. In den meisten Fällen haben sich die Kunden dann für die Version mit Kondom entschieden, was den Escort Damen damals auch recht war.
Doch heute durch das anhaltende überangebot sind viele Mädchen in Köln und in anderen Städten dazu übergegangen, Ihre Leistungen deutlich ohne Kondom anzubieten.

Häuser verzichten vollkommen auf Kondome

Ein Kunde berichtete uns sogar erst kürzlich von einem Haus in Köln, indem zwischen 5 - 8 junge Mädchen arbeiten. Hier kann der Mann das Mädchen direkt im Apartment buchen oder für einen Escort außerhalb. Nach Zeugenberichten, verwenden die Frauen im Haus selbst keine Kondome mehr. Der Sex findet also in allen Variationen ohne Kondom statt. Der besagte Kunde bestand aber nun darauf, beim Eindringen ein Kondom zu verwenden. Für die Mädchen war das ein Problem. Denn im ganzen Haus war kein Kondom vorhanden. Durch die Lust gegeißelt ließ sich der Kunde auf den Geschlechtsakt ohne Kondom ein. Die Folgen sind bis heute verheerend. Denn nur wenig später bei einer Routineuntersuchung hat man ihm mitgeteilt, das er sich infiziert habe. Als das noch nicht schlimm genug war, hat er auch mittlerweile seine Ehefrau infiziert. Ein Grund, warum der Mann damals unbedingt den Sex mit Kondom erleben wollte.

Fazit

So schön der Sex ohne Kondom auch sein kann, so schnell kann er sich nachhaltig auf unser ganzes Leben auswirken. Bei gewissen übertragbaren Krankheiten gibt es bis heute keine Heilmittel. Oft reichen wenige Sekunden der Lust und ein ganzes Leben kann zerstört werden. In unserem obigen Beispiel (das leider nicht fiktiv war) wurden gleich mehrere Leben zerstört.
Wenn Sie Spaß haben wollen, stehen Ihnen in Köln unzählige, bildhübsche Frauen zur Verfügung. Genießen Sie den Sex im Escort Köln in allen Variationen. Aber bitte immer nur mit einem Kondom.

Blick in die Vergangenheit

Interessant ist aber, das der käufliche Sex mit Kondom erst seit einigen Jahren wirklich im Trend ist. Blicken wir bis tief in die 1980er, sogar bis in die tiefen 1990er Jahre, so gab es diesen fast immer ohne Kondom. Würde man nun die modernen Gefahren auf damals übertragen, müssten wir schon damals erhebliche Probleme gehabt haben.- Das jedoch war nicht der Fall. Das Hauptargument für Sex mit Kondom bei Prostituierten ist AIDS. Doch woher kam dieser merkwürdige Erreger, den es ebenfalls erst seit kurzer Zeit gibt. Niemand weiß es. Bis heute ranken sich Mythen darüber. So gibt es Experten, die den Ursprung bei amerikanischen Militärforschungen sahen, also aus dem US-Labor. Andere sehen die Schuld bei den Forschungen der Russen. Andere hingegen sagen, der Erreger komme aus Afrika.

Wie gefährlich ist Sex ohne Kondom

Diese Frage kann bis heute nicht beantwortet werden. Fakt ist, AIDS ist ein Riesengeschäft für Pharma und Kondomhersteller. Viele Pharmariesen halten Anteile an den Kondomherstellern. Ob und wie weit Sex ohne Kondom im Bereich der Prostitution wirklich gefährlich ist, bleibt ungewiss. Hierzu fehlen Zahlen. Generell sollte aber zur eigenen Sicherheit ein Schutz verwendet werden. Natürlich möchte dieses kein Kunde. Der Sicherheit ist damit aber zumindest genüge getan. Und das Escort Date kann so tatsächlich ohne Reue danach genossen werden. Übrigens gilt seit 2016 auch eine Kondompflicht.- Nicht nur im Escort, sondern generell in der Prostitution.

Gesetzgeber verbietet ohne Kondom

Sex ohne Kondom war schon lange vielen ein Dorn im Auge. Der Gesetzgeber hat nun reagiert und das Prostitutionsgesetz in vielen Punkten geändert. Dabei wurde besonders der sexuelle Kontakt mit den Damen im Fokus genommen. Ab 2017 darf dieser nur noch mit Kondom erfolgen. Das bezieht sich nicht nur auf den eigentlichen Geschlechtsakt, sondern auch auf Oral und Anal. Eine ähnliche Vorgehensweise kennen wir bereits seit einigen Jahren aus Bayern. Dort ist dieser Passus in der Hygieneordnung verhängt. Seit ungefähr 2002 muss bei Sex mit Prostituierten in Bayern in fast allen Gebieten ein Kondom verwendet werden. Die Frage allerdings, ob jeder sich daran halten wird, ist eine ganz andere. Die Fangemeinde für Sex ohne Kondom wächst seit Jahren. Die Nachfrage auch in Deutschland ist in diesem Bereich riesig. Kontrollen sollen stattfinden. Treffen wird das aber nur die Damen, nicht die Kunden bzw. Freier.