Escort

Koeln-Bonn.de

Hausbesuch bietet nicht jede Agentur

Hausbesuch möglich? - Jolie sag ja

Die meisten Escort Agenturen in Köln bieten auch den Hausbesuch an. Ein regulärer Standard, ein Muss. Doch einige Anbieter wollen sich immer noch diesem Service entziehen, dabei ist die Nachfrage in diesem Bereich besonders hoch. Vor 10 Jahren hingegen war der Hausbesuch im Escort verpönt und ein absolutes Tabu. Die Gründe lagen vor allem in der Sicherheit. Es gab damals einige Vorfälle, die Damen konnten bei einem Escort Hausbesuch nicht geschützt werden. Ein Hotelbesuch hingegen stellte sich als wesentlich sicherer dar. Kommt es zu einem Zwischenfall mit einem Kunden, was generell nie ausgeschlossen ist, kann die Dame schreien. In einem Hotel würden diese Hilferufe sofort wahrgenommen werden. Bei einem Hausbesuch ist das jedoch selten der Fall. Mittlerweile ist der Hausbesuch im Escort Service Köln aber einfach zum Standard geworden.

Ohne Hausbesuch geht es im Escort Köln nicht

Wer als Agenturbetreiber Erfolg haben möchte, muss notgedrungen auch den Hausbesuch im Escort anbieten. Dazu sind natürlich weitere Sicherheitskonzepte erforderlich. So zum Beispiel der Anruf der Dame, wenn sie beim Kunden angelangt ist. Einige Frauen lassen sich auch beim Date den Ausweis des Kunden zeigen, um so die Daten zu haben, falls nachher etwas passieren sollte. Es gibt also mittlerweile vielfältige Wege für Escort Betreiber, den Besuch zuhause abzusichern.
Viele Frauen stehen dem aber immer noch skeptisch gegenüber. Für sie ist der Hausbesuch gerade bei unbekannten Männern zunächst immer noch ein Risiko. Im Hotel werden schreie sofort wahrgenommen, beim Mann zu Hause jedoch selten. Die Agenturen versuchen zwar schon im Vorfeld bei einer Buchungsanfrage den Mann durch gezielte Fragen zu durchleuchten, ein vollkommener Ausschluss eines Risikos lässt sich dadurch jedoch nicht ausschließen.

Escort Hausbesuch – Ohne Aufpreis

Wer einen Escort bucht, bekommt eine Leistung zu einem festen Preis. Aufpreise gibt es praktisch nur, wenn eine Frau von mehreren Männern geteilt werden soll. Ansonsten sind praktisch alle sexuellen Wünsche in dem Honorarpreis enthalten. Dazu gehört auch der Hausbesuch, der in der Regel bei keiner Agentur extra berechnet wurde. Vor einigen Jahren war das nicht der Fall. Da gab es tatsächlich noch Betreiber, die dafür eine weitere Gebühr verlangen wollten. Heute ist die Konkurrenz jedoch so groß, dass der Hausbesuch ohne weiteren Aufpreis im Escort Köln erfolgt.

Männer lieben den Hausbesuch

Wer reist, egal ob privat oder geschäftlich, checkt nicht immer nur in einem Hotel ein. Wir erleben heute immer mehr, dass ein privates Appartement (Ferienwohnung) gebucht wird. Die Privatsphäre ist dort größer. Natürlich kann auch dort der Wunsch nach einer sinnlichen Begleitung vom Escort umgesetzt werden. Dieses fällt ebenfalls unter dem Hausbesuch. Aber auch für Kölner selbst, ist der Besuch im eigenen Heim von Vorteil. Sie fühlen sich dort wesentlich wohler als in eine, Hotel. So mal für die Kölner selbst dann weiteren Gebühren für das Hotelzimmer anfallen würden, was das Date mit dem Escort noch einmal teurer gestalten würde.