Escort

Koeln-Bonn.de

Warum ich nur Escort buche

Ich lebe schon seit meiner Kindheit in Köln. In meiner Jugend genoss ich all die Treffen mit den Mädchen aus der Schule. Heute hingegen buche ich nur noch Escort Frauen aus Köln. Das mögen einige als moralisch verwerflich betrachten. Ich hingegen empfinde das jedoch als immer wieder spannend und sehr erotisch. Nicht immer kommt es dabei zum Sex. Es muss einfach alles stimmen, dann kommt es auch zu mehr. Ich habe also keine zu hohen Erwartungen, sondern lasse bei einem Escort Date einfach alles auf mich zukommen. So wird jedes Date in Köln immer wieder zu einer interessanten Begegnung, die mit vielen Sinnen und Facetten enden kann. Beruflich bin ich seit Jahren eingespannt. Vor 20.00 Uhr komme ich nicht nach Hause. Da bleibt wenig Zeit für ein normales Date. Ich habe festgestellt, dass viele Frauen beim Kennenlernen schnell verfahren wollen. Sie sind nicht daran interessiert, die ersten 3 wichtigen Treffen über mehrere Wochen zu ziehen. Mir war das jedoch aus beruflichen Gründen gar nicht anders möglich.

Escort Köln: Schockiert in der Jugend

Doch der wahre Grund liegt tief verborgen in meiner Vergangenheit. Lange bevor ich den Escort hier in Köln buchte. Damals gab es das Internet noch nicht. Kontakte wurden in der Tageszeitung gesucht. Romanzen begannen oft mit einem Stück gedruckten Papier. Bilder sah man noch nicht. Natürlich antwortete ich auf solche Anzeigen. Schrieb sogar selbst welche. Das war damals in Köln ein großer Sport. Eines Tages dann traf ich eine junge Frau. Sie war bildhübsch und hatte langes braunes Haar und rehbraune Augen. Ein wahrer Traum. Wir kamen uns näher. Doch dann folgte der Schock. Auf einem romantischen Ruderturn über den Rhein offenbarte sie mir, dass sie sich verliebt habe. Aber nicht etwa in den charmanten Mann, der ihr gegenüber saß. Nein, es war eine andere Frau! Und sie erzählte mir voller Stolz, dass sie nun lesbisch sei. Was sollte ich da sagen. Mit blieben die Worte im Mund stocken. Ich hatte mir gegenüber eine Frau vom anderen Ufer sitzen. Das war ein prägender Tag, der mich schockiert hatte. Damals wider gegen jede Vernunft. Heute mag das einigen normal erscheinen, doch vor so vielen Jahren war das Teufelswerk.

Ich blieb beim Escort in Köln

Nach diesem Erlebnis zog ich mich zurück. Ich hatte wirklich Angst, Gleiches nochmal zu erleben. Irgendwann entdeckte ich den Escort. Erst noch zögerlich. Bis ich die Vorzüge erkannte. Einige der Frauen im Escort Köln mögen auch lesbisch sein. Aber das interessiert in den gemeinsamen Stunden nicht. Es ist somit auch eine Art Schutz für mich, um nicht noch einmal verletzt zu werden. Manchmal buche ich eine Escort Dame auch einfach nur für einen schönen Nachmittag. Wir verabschieden uns dann mit einem Lächeln.